B-Jugend
Hess.-Schweiz/FSA/Wanfried
 
Am Sonntag bestreitete unsere B-Jugend in Aue ein Freundschaftspiel gegen Weiterode.Am Anfang hatte man das Gefühl das unsere Jungs sie gut im Griff haben, doch durch ein Absprachefehler in der Abwehr viel das 0:1.Doch sie steckten nicht auf und kamen so , nach einem tollen Pass von Patrick ,zum verdienten Ausgleich durch Lucas. Doch nun kamen die Gegner auf dem Platz besser zurecht wie wir und spielten sich einige Chancen heraus.
Nach dem Wechsel brachten unser Stürmer den Ball einfach nicht in das gegnerische Tor was sich dann auch rächte. Weiterode ging noch mit 3:1 in Führung und gewann am Ende auch das Spiel.
Es war ein gutes Vorbereitungsspiel von beiden Mannschaften.
Es spielten im Tor ,Jan Just,Dominic Just,Justus Bockel,Jan Hossbach,Mathew Kram,Niklas Auweiler,Leon Auweiler,Gabriel Kuric,Lucas Waßmann,Patrick Morche,Dominik Hering,Marius Maur, Yannik Heeg,Veith Böhlert, Marvin Suko.
Trainer Oliver Heeg ; Betreuer Alex
 
Bernd Auweiler

SG FSA, eine erfolgsgeschichte....

 

Bereits im Jahre 1948 wurde in Aue der Fußballspielbetrieb aufgenommen. Man stellte eine Mannschaft in der Kreisklasse B wo man auch im selben Jahr die Kreismeisterschaft errang.
Erst am 7. August 1948 gründete man mit den Vereinen des TSV Frieda und dem TV Schwebda zusammen die Spielgemeinschaft „SG FSA“. Schon im Jahre 1951 stellte sich ein großer Erfolg ein, nämlich der Aufstieg in die 2. Amateurliga. Da sich die erste Mannschaft gerade im Umbruch befand, konnten sich die jungen Spieler die gerade der A Jugend entwachsen waren, jedoch nicht halten. Holte man auch in der Jugend dreimal in Folge die Kreismeisterschaft, so war man für diese Liga zu unerfahren.
Internen Schwierigkeiten und Unstimmigkeiten folgte im Jahr 1956 die vorübergehende Auflösung der „Spielgemeinschaft“.
So spielte man in Aue wieder bis zum Jahre 1959 allein, und ab 1959 bis 1961 zusammen mit dem TV aus Schwebda.
Ab dem Jahr 1961 spielte man wieder, und das bis zum heutigen Tag, zusammen als SG FSA. Die Verantwortlichen der drei Vereine hatten erkannt das größere sportliche Erfolge nur in der Gemeinschaft erzielt werden können. So wurde am 11. Juli 1961 auf Initiative von Willi Flügel erneut die FSA gegründet. So stellte sich bereits 1967 mit erreichen des B Klassenmeister der erste Erfolg mit dem Aufstieg in die A Klasse ein. Berits ein Jahr später gelang der FSA das nächste Kunststück, der Meistertitel in der A Klasse, was wiederum den Aufstieg in die Bezirksklasse bedeutete. Berufliche Änderungen von einzelnen Spielern brachten auch personelle Veränderungen mit sich. Somit konnte man sich leider nicht in der Bezirksklasse halten, und stieg wieder in die A Klasse ab.
Zum Heutigen Tag spielt die 1. Mannschaft immer noch in dieser Klasse.
 
Wegen des Nachwuchsmangels spielen seit 1985/86 die Jugendmannschaften der SG FSA und des VFL Wanfried in einer Spielgemeinschaft zusammen.
Man kann stolz auf die nunmehr als 60 jährige Vereinsgeschichte zurück blicken dank der guten Vereinsarbeit.

23.08.2019

15. Fun-Triahtlon

 

30.04.2019
Aufstellen des Maibaums

 

 

Das Wetter in Wanfried